19 August 2013

Und mal wieder...

Ein neues Schuljahr! Welch eine Freude!
Das kennt doch sicher fast jeder, diese guten Vorsätze wenn das neue Jahr anbricht.
Dieses Jahr werde ich lernen! Gute Noten schreiben!
Und so weiter und so fort.
Wirklich, sogar jedes Halbjahr nehme ich mir vor besser zu werden. Und immer wird nichts draus :D Aber da die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt stirbt, versuche ich es immer wieder. Auch dieses Jahr, also drückt mir die Daumen, dass ich mich dazu aufraffen kann.
Schule erschien mir halt immer sinnlos und das tut sie immer noch. Mir gefällt einfach das System nicht, wie die Schüler unter Druck gesetzt werden, dass man heut zu Tage die meisten Jobs nur mit Abitur bekommt, wie die Leute hetzen und sich vergleichen, Blablabla. Furchtbar.
Allerdings hilft mir diese Meinung nicht, mich da durch zu quälen^^ Und jetzt bin ich in der Oberstufe! Ehrlich mal, dieses Wort jagt mir so eine Heidenangst ein xD Und dann auch noch jetzt die neue Schule, neue Klasse, keine Noten sondern Punkte, Kurse und Klausuren statt Klassen und Arbeiten.
Und ich mittendrin, ganz allein, meine Freunde am anderen Ende der Welt (Also fast) und krieg den Mund nicht auf.
Heute war der erste Tag, um elf Uhr sollten wir (fälschlicherweise) in der Turnhalle 01 antanzen, aber da dort irgendeine Probe statt fand, quetschten sich ganze zweihundertzehn Schüler in die kleinere Turnhalle 02 (Ohne Stühle, aber wir mussten eh nicht lange warten), von der Anfangs irgendwie gar keiner wusste wo die war. Aber nach der Ansprache, der wir schwitzend zugehört hatten (Scheiß Sommer), wurden wir in unsere Klassen eingeteilt und dann zu unserem neuen Klassenraum dirigiert. Auf meiner neuen Schule ist es in der Einführungsphase so, dass das Kurssystem nur zur Hälfte besteht, damit die Umgewöhnung nicht ganz so krass ist.
Allerdings hat mich dann erst mal der Stundenplan verwirrt. Sehr verwirrt. Er bestand vollständig aus Kürzeln und Zahlen. Würden die den Scheiß einfach ausschreiben, würde das auch jeder verstehen, Herrgott!
Aber nachdem ich auch den halbwegs verstanden hatte, ging es nach noch ein bisschen durch die (RIESIGE!) Schule irren (Mindestens drei Mal so groß wie meine alte!) und dann um Eins nach Hause. Gott sei Dank hatten wir noch keinen Unterricht, jedoch geht der dann gleich Morgen los.
Mit Spanisch (Hola! Mehr kann ich auch nicht) statt Französisch (Danke dir, Gott!).


Ich bete noch immer, dass das keine all zu große Katastrophe wird!

Natalie (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsch in Erfüllung gehen!
Natalie ♥