11 September 2013

Baby-Hamster-Nieren

Hallihallo!
Heute ist Tag der unsinnigen Blogposts (Bestimme ich jetzt einfach mal), ich bin Ihre Gastgeberin und esse gerade Joghurt. Liest man schon die Unsinnigkeit raus?
Wundert euch nicht über den Titel, meine Mutter hat mir eben erzählt, dass jemand, den sie kennt, sich furchtbar darüber aufgeregt hat, dass in Impfstoffen Babyhamsternieren enthalten sind, was übrigens vollkommener Schwachsinn ist. Für die, die es ein winziges bisschen genauer wissen wollen: Die Viren für die Impfstoffe haben irgendwas mit Zelllinien für Babyhamsternieren zu tun.
Und irgendwie mag ich das Wort.
Außerdem bin ich grad voll komisch drauf und kann an nichts anderes denken, als das ich für den Mathe-Test morgen noch Null geübt habe und welches Bild ich für meinen scheiß Schülerausweis nehmen soll.
Lieber das von mir als Kind, wo ich den Pullover verkehrt herum trage, das vom vorletzten Jahr, wo ich vergessen hatte das Fototag war und wo ich noch beschissener aussah als scheiße oder das vom letzten Jahr, wo mein absolut GRAUENHAFTER Pony gerade so viel raus gewachsen war, dass man meine Augen nicht sehen konnte, ich aber dennoch nicht gegen Laternenpfähle rannte und ich beim verzweifelten Versuch auf die Bitte des Fotografen hin mein Haar aus den Augen zu kriegen von dem Fotografen ausgelacht wurde? Echt wahr! Fototage sind doch das reinste Grauen! Man bekommt Anweisungen geblafft, bei den grellen Blitzen besteht die ernsthafte Gefahr blind zu werden und die Spiegel in den Toiletten werden von durchgeknallten Mädchen mit Glätteisen in der Hand beschlagnahmt, die sich um Steckdosen kloppen und den Zigarettengestank  nicht mit Haarspray überdecken, sondern damit vermischen, sodass das Wort "widerlich" eine ganz neue Bedeutung bekommt.
Okay, vielleicht reagiere ich etwas melodramatisch, aber immerhin habe ich schon einen "Obstgarten Pfirsich Maracuja" intus. Ich mag das Zeug eigentlich gar nicht, aber ich hatte diesen Hunger auf Joghurt, wogegen ich jetzt gerade total Lust auf Schokolade habe, was echt selten vorkommt, da Süßkram nicht so meins ist. Allerdings ist alle Schokolade in diesem Haus reserviert, weshalb ich dann immer ein Nutellabrot esse. In letzter Zeit toaste ich das Toast auch noch total selten, weil meine Hibbeligkeit auf ein unbekanntes Ausmaß gewachsen ist und ich einfach nicht den Nerv habe auf ein dämliches Toast zu warten. Normalerweise macht es mit gar nichts aus zu warten, aber wenn ich nichts zu tun habe gerate ich seit neuestem an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, weil ich krampfhaft versuche nicht an Dinge zu denken wie französische Verben, Chemiehausaufgaben, Facharbeiten, Blumenrupfmenschen (Fragt nicht, was das ist, mit ein bisschen überlegen kommt man selbst darauf, nehmt das Wort einfach mal auseinander), Cookie-Monster-Cupcakes, Geburtstagsgeschenke und die Einsamkeit in Pausen in einer Schule fern von allen Freunden. Weshalb ich immer versuche beschäftigt zu sein. Vorzugshalber mit Lesen.
Und - ARGH! - diese Katze treibt mich noch in den Wahnsinn! Simba mit seinem Auf-der-Tastatur-herum-Gelatsche, Krallen-in-Shirts-und-empfindliche-Haut-Getackere und seiner Angewohnheit zwischen die Beine zu rennen, sodass man fast eine Bauchlandung hinlegt. Es würde mich nicht wundern, würde ich mal über ihn stolpern und dabei mit meinen sechsundzwanzig Limonaden-Flaschen, die sich bei mir immer ansammeln, die Treppe hinunterpurzeln und schließlich als aus Scherben und verdrehten Gliedmaßen bestehendes Knäul zu enden, über das meine Mutter mit einem großen Schritt drüber steigt und dabei warnend "Wenn ich nur einen Tropfen Blut auf der Treppe finde, machst DU das sauber" zischt.
Die Melodramatik wird schlimmer und ich höre mal lieber auf.
Ich könnte noch endlose Debatten über Fototage und Katzen führen, aber ich will ja niemanden zu Tode langweilen. Es ist schon beschämend genug, dass ihr wahrscheinlich gerade schnarchend vor dem PC sitzt, weil ihr mittendrin eingeschlafen seid. Vielleicht verdreht ihr aber auch nur fassungslos die Augen über mich Verrückte während ihr euch über euren eigenen geistigen Zustand Gedanken macht, weil ihr den Quatsch hier auch noch lest.

Eine zauberhafte Woche wünsche ich euch!
Kuss, Natalie

Kommentare:

  1. Liebe Natalie,
    nein, ich liege noch nicht schnarrchend auf der Tastatur und nein, dein "Gequatsche" langweilt zumindest mich nicht im Geringsten. Im Gegenteil, du beschreibst so herrlich alltägliche Sachen und bringst mich dabei zum schmunzeln oder gar zum herzhaft lachen. Nicht weil ich dich auslache, sondern eher weil ich das alles soooooo gut kenne. Ganz liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht allein! Halleluja? :D
      Ich freue mich sehr, wenn ich dich mal zum Schmunzeln bringen konnte - Denn wer liebt es nicht, andere zum Lachen zu bringen?!

      Danke für dein Feedback!
      Ganz liebe Grüße zurück ;)

      Löschen
  2. Hey nati, ich habe grade deinen post vom 11 September 2013 gelesen...Sitze hier in der Schule herum und langweile mich(...jedenfalls hab ich mich gelangweilt, bis ich angefangen hab zu lesen). Auf jeden Fall hab ich Tränen gelacht (wirklich!! Tränen)...was iwie ein bisschen peinlich war, weil ich nicht die einzige hier im Aufenthaltsraum bin (nur die einzige die am giggeln ist :) )
    Deine anderen posts sind auch alle toll...ja...auch wenn's schon ein Jahr her ist.
    Deine Sammy:*

    PS: Du hast spanisch gelernt??? :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Saaaammy (:
      Oh, ehrlich? :D Dann bin ich schon mal sehr stolz dir bei deinem Kampf gegen die Langeweile geholfen zu haben! :3
      Hab dich lieb, Sam (:

      PS: Äh, Nein? :D Hä? Wie kommst du drauf?

      Löschen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsch in Erfüllung gehen!
Natalie ♥